News

Banner-NoirCity_2022-Film_Noir_web3_0.jpg


banner_noir_film_festival-2022-web.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


banner_der_film_noir_3.jpg


Film Noir auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 26. Mai 2022 - 13:55

Mit-dem-Ruecken-zur-Wand-Film-Noir-BD-web.jpg Mit Édouard Molinaros Film Noir Mit dem Rücken zur Wand (FRA 1958) serviert die Édition Film Noir von Artkeim² ein hierzulande vergessenes Juwel der europäischen Filmklassik. Stimmig besetzt mit Jeanne Moreau, Gérard Oury und Philippe Nicaud ist das von tödlicher Leidenschaft und Eifersucht getriebene Drama für den Film-Noir-Freund ein Muss. Es erscheint am 27. Mai sowohl als Blu-ray disc als auch als DVD. In der Auswahl inzwischen irritierend sind die in den USA via Kino Lorber in deren Reihe Kl Studio Classics publizierten Box-Sets von je 3 Blu-ray discs unterm Titel Film Noir: The Dark Side of Cinema. Die achte Folge erscheint am 31. Juli 2022 mit der leider mittelprächtigen Cornell-Woolrich-Adaption Street Of Chance (USA 1942) als einzigem Film Noir, der solches Etikett verdient, in Hauptrollen Burgess Meredith und Claire Trevor. Die in viktorianischer Zeit angesiedelten Abenteuerfilme mit Kriminalhandlung namens Enter Arsene Lupin (USA 1944) und Temptation (USA 1946) haben mit dem Film Noir nichts am Hut. Da die Kino-Lorber-Reihe auf Titel der Universal-International Pictures begrenzt ist, erscheinen die Zusammenstellungen jedoch als zunehmend willkürlich und abstrus.

Neue Filmrezensionen

Verfasst von marlowe am 1. Mai 2022 - 7:27

Tightrope-Film-Noir-web1_0.jpgAusschließlich internationale Fernsehproduktionen, die dem Film Noir und dem Neo Noir zugerechnet werden können, waren im April 2022 für neue Rezensionen vorgesehen. Im Menü FILME sind deshalb folgende Besprechungen hinzugekommen: Top Of The Lake – Staffel 1 (UK/AUS/NZ/USA 2013), Tightrope! – Season 1 (USA 1959), Mike Hammer: Murder Takes All (USA 1989), The Golden Gate Murders (USA 1979), Jack Cleary – Mord in L.A. (USA 1987) und Die Brücke – Transit in den Tod – Staffel 1 (SWE/DNK 2011). Im Rückgriff auf die Filmrezensionen im Monat März wird im kommenden Mai einmal mehr eine für den klassischen Film Noir ganz typische Figur alle Neueinträge im Portal definieren - der "Privatdetektiv". Denn mit jeweils einem “Private Eye“ nach literarischen Vorlagen Dashiell Hammetts und Raymond Chandlers wurde der Film Noir ab den 40er Jahren populär, und auch der Neo Noir ließ ihn regelmäßig wiederauferstehen.

 

Neue Filmrezensionen

Verfasst von marlowe am 1. April 2022 - 7:43

I-Love-Trouble-Film-Noir-web.jpg​Im März 2022 stand eine zur Ikone gewordene Personalie des Film Noirs im Vordergrund, der Privatdetektiv, welcher sich bevorzugt in Produktionen der US-amerikanischen Filmklassik und auch im Neo Noir findet. Im Ganzen sind zum gelisteten Werkskanon in der Sparte FILME damit hinzugekommen: Die Katze kennt den Mörder (USA 1977), Exposed (USA 1947), Blackmail (USA 1947), Der große Trick (USA 1978), Time To Kill (USA 1942), Mein Revolver war schneller (USA 1957), I Love Trouble (USA 1948) und The Singing Detective (USA 2003). Im Monat April werden wir erneut einen quasi thematischen Schwerpunkt setzen und trotzdem querbeet durch die Epochen stromern. Es geht um internationale TV-Produktionen, die im Anschluss an die Goldene Ära Hollywoods und später in Phasen des Neo Noirs reihenweise Geschichten, Figuren und Stilmittel des Film Noirs ins zwar kleine, teils jedoch epische Format des Fernsehens übertragen haben.

 

NOIR CITY 19 - Oakland 2022

Verfasst von marlowe am 11. Januar 2022 - 16:31

Noir-City-19-Film-Noir-web5.jpgVom 24. bis zum 27. März 2022 wird das Filmfestival NOIR CITY der auch in den USA grassierenden Corona-Pandemie trotzen... Aus Gründen gesundheitlicher Prävention haben Eddie Muller und die Film Noir Foundation die insgesamte 19. Inkarnation des Festivals mit Klassikern des Film Noirs von gesellschaftlicher und politischer Relevanz in das 1926 eröffnete Grand Lake Theatre in Oakland verlegt. Im Programm finden sich Meisterwerke des Filmstils, die bei Connaisseuren des Film Noirs schon lange in diesem Ruf stehen, etwa Edward Dmytryks Kreuzverhör (USA 1947), Abraham Polonskys Force Of Evil (USA 1948) oder Joseph Loseys Dem Satan singt man keine Lieder (USA 1951). Alle drei Regisseure gerieten auf die Schwarze Liste des House Committee on Un-American Activities (HUAC), alle erhielten Berufsverbot und wanderten teils nach Europa aus. Ebenso erging es Cyril Endfield, dessen The Argyle Secrets (USA 1948) eine Sensation darstellt, wird der lange verschollene B-Film doch in einer aufwendig restaurierten Fassung wiederaufgeführt werden. NOIR CITY 19 wird an vier aufeinander folgenden Tagen im Ganzen 12 Filmwerke aus den Jahren 1947 bis 1959 vorstellen.

 

Das Jubiläum - 11 Jahre online

Verfasst von marlowe am 25. November 2021 - 10:57

Film-Noir-de-10-Jahre-2020-web.jpgBlicke ich zurück, staune ich beizeiten selbst, ist doch dieses frei verfügbare, deutschsprachige Non-Profit-Webportal zum internationalen Film Noir und Neo Noir inzwischen seit 11 Jahren online. Mit über 1500 Filmbesprechungen feiert die Datenbank zu einem Filmstil, bei dem sowohl die historische Phase als auch eine zeitgenössische Filmproduktion berücksichtigt werden, einmal mehr ihr Noirvember-Jubiläum. Nicht nur Hollywood-Filme und nicht nur A-Produktionen sind gelistet. Eine weltweite Vielfalt und verschiedene Epochen bereichern jenen Kanon, der auf der Film Noir de – eine der umfangreichsten Online-Ressourcen zum Thema – wöchentlich erweitert und verbessert wird. Erneut möchte ich meinen Webpartnern und Medienpartnern in Filmvertrieben, Buchverlagen, Kulturinstitutionen und Webportalen und besonders Hagen Graf von cocoate.com von Herzen danken, die sich seit 2010 mit mir engagieren, dass diese Webressource weiter entwickelt und von Jahr zu Jahr aktiv gehalten werden kann.

 

Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 20. Oktober 2021 - 10:53

Wrath-Of-Man-Film-Noir-BD-web1.jpgReminiscence-Film-Noir-BD-web1.jpgAktuell gibt es einige Veröffentlichungen auf BD und DVD anzukündigen, die allerdings nur neue Produktionen des Neo Noirs betreffen. So erscheint am 11. November via Studiocanal GmbH Guy Ritchies Cash Truck (UK/USA 2021) mit Jason Statham, Josh Hartnett und Andy Garcia in Hauptrollen auf BD und auf DVD, das Remake von Nikolas Boukhriefs Le Convoyeur (FRA 2004) mit Albert Dupontel und Jean Dujardin. Ebenfalls am 11. November veröffentlicht Warner Bros. Home Entertainment John Lee Hancocks The Little Things (USA 2021) mit Denzel Washington Rami Malek, Jared Leto - als BD und DVD. Die Autorin, Regisseurin und Produzentin Lisa Joy bezieht sich in ihrem Reminiscence – Die Erinnerung stirbt nie (USA 2021) auch optisch auf die klassische Ära des Film Noirs. Am 9. Dezember bringt Warner Bros. das mit Hugh Jackman, Rebecca Ferguson und Daniel Wu besetzte Drama auf BD und DVD heraus.

 

Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 21. Juli 2021 - 9:33

Wander-BD-web1_0.jpgDie Neuveröffentlichungen des Sommers: Am 10. September erscheint Fritz Langs Film-Noir-Klassiker Gardenia – eine Frau will vergessen (USA 1953) in der exquisit editierten Édition Film Noir von Artkeim². Den gab es in Deutschland zwar auch als DVD (2008) via Arthaus / StudioCanal GmbH, doch das liegt 13 Jahre zurück, und der Film mit Anne Baxter, Raymond Burr und Richard Conte ist allemal sehenswert. Brad Furmans mit Johnny Depp und Forest Whitacker besetzter Thriller City Of Lies (UK/USA 2018), der nach Premiere auf dem italienischen Courmayeur Noir Film Festival in der Versenkung verschwand, erscheint via Koch Media GmbH als deutsche BD und DVD und zwar am 26. August 2021. Gänzlich neu ist April Mullens Neo Noir Wander (CAN/USA 2020) mit Aaron Eckhart und Tommy Lee Jones, der via Universal Pictures am 19. August 2021 in Deutschland als BD und als DVD herauskommen wird. Hierzulande erstmals auf BD (und als Neuauflage auf DVD) erscheint Jean-Pierre Melvilles mit Alain Delon und Catherine Deneuve besetzter Neo Noir Der Chef (FRA/ITA 1972) bei der für das ewige Recycling des eigenen Katalogs bekannten StudioCanal. Erscheinungstermin ist der 5. August.

 

Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 6. Juni 2021 - 12:12

Moerder-kam-um-Mitternacht-Film-Noir-Poster-web.jpgDie nächsten Monate bringen mehrere Veröffentlichungen von Filmklassikern aus der Sparte des Film Noirs. So präsentiert die Édition Film Noir von Artkeim² als ihre Nr. 8 am 25. Juni 2021 sowohl eine BD- als auch eine DVD-Edition (wie gehabt als hochwertiges Mediabook) des mit Barbara Stanwyck und Stephen McNally besetzten Spielfieber (USA 1949) von Michael Gordon. Via Pidax gibt es am 8. Juni Édouard Molinaros französischen Post Noir Der Mörder kam um Mitternacht (FRA/ITA 1959) mit Lino Ventura und Sandra Milo als DVD. Am 6. August legt Pidax nach und bringt aus dem gleichen Jahr Gilles Grangiers Tatort Paris (FRA 1959) als DVD, ebenfalls mit Lino Ventura in der Hauptrolle. Zudem verwöhnt der Filmvertrieb die Cineasten mit zwei Neo Noirs. Am 23. Juli gibt es auf DVD Samuel Fullers Straße ohne Wiederkehr (FRA/POR 1989), der letzte Film des legendären Autors und Regisseurs, in der Hauptrolle Keith Carradine. Ebenfalls nur als DVD publiziert Pidax am 9. Juli 2021 Jacques Derays in Los Angeles spielenden Brutale Schatten (FRA/ITA/USA 1972) mit internationaler Starbesetzung – Jean-Louis Trintignant, Angie Dickinson, Ann-Margret und Roy Scheider geben sich die Ehre.

 

Noir Film Festival 2021

Verfasst von marlowe am 31. Mai 2021 - 12:30

 2021-Film-Noir-Noir-Film Festival-web1_0.jpg Vom 18. bis zum 22. August 2021 wird im tschechischen Český Šternberk zum neunten Mal das europäische Noir Film Festival stattfinden. Thematisch geht es u.a. um Filmwerke, die den in ethnischen oder kulturellen Unterschieden verwurzelten Rassismus aufs Korn nehmen, etwa Edward Dmytryks Kreuzverhör (USA 1947) oder Joseph L. Mankiewicz‘ Der Hass ist blind (USA 1950). Eine Werkschau von Filmen Ida Lupinos als Regisseurin ist ebenfalls ein Höhepunkt – neben The Hitch-Hiker (USA 1953) werden weitere Filme aus den Jahren 1949 bis 1951 gezeigt. Victor Mature, in den 40er Jahren in vielen hochwertigen Film Noirs vertreten, wird ebenso wie Bette Davis mit einer Retrospektive geehrt. In der Karriere von ersterem sticht H. Bruce Humberstones I Wake Up Screaming / Hot Spot (USA 1941) heraus, indessen letztere mit Beyond The Forest (USA 1949) vertreten sein wird. Alle Filme werden im Original mit tschechischen oder mit englischen Untertiteln aufgeführt. Damit ist der Besuch auch für internationale Freunde des Film Noirs und in Anbetracht der wunderbaren Örtlichkeit unbedingt zu empfehlen.

 

Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 22. April 2021 - 20:18

Lasst mich leben-Film-Noir-BD-web2_0.jpgZwei Neuveröffentlichungen von Filmklassikern gibt es aktuell zu vermelden. So bringt die Édition Film Noir von Artkeim² am 28. Mai 2021 sowohl eine BD- als auch eine DVD-Edition des mit Susan Hayward besetzten Meisterstücks von Robert Wise namens Lasst mich leben (USA 1958). Zwar gab es das Werk schon 2004 als DVD der MGM Home Entertainment GmbH, allerdings im falschen Bildformat, nämlich Vollbild 4:3 und nicht in der Widescreen-Version. Als BD bereits erschienen ist Barry Shears Neo Noir Straße zum Jenseits (USA 1972) via Wicked Vision Distribution GmbH, ein Höhepunkt der frühen 70er mit Anthony Quinn und Yaphet Kotto in Bestform. Viele international aktuell erfolgreiche Neo Noirs sind in Deutschland (auch aufgrund der Corona-Pandemie) weder im Kino noch als BD / DVD oder in Streamingportalen zu finden. Evan Morgans The Kid Detective (CAN 2020), James and Colin Krisels Last Moment Of Clarity (USA 2020), Albert Shins Disappearance At Clifton Hill (CAN 2019) oder John Lee Hancocks The Little Things (USA 2021) sucht man hierzulande vergeblich.